Eisenbarths sind international

Köln,den 11.05.2022 Corona ist schlimm, die furchtbarste Krankheit allerdings wütet im Kopf mancher Despoten, wenn sie einen Kriegsgrund erfinden, einen Angriff befehlen und dafür viele Menschen opfern. Gott helfe den Ukrainern.

Corona hatte uns fest im Griff, nun haben wir Lockerungen und hoffen das es so bleibt. Das wird uns auch noch etwas begleiten da es noch nicht ganz vorbei ist. Fakt ist, wir können wieder zum Eisenbarth Treffen zusammen kommen. Bis dahin bleibt gesund und munter. Ich denke es wird nach der langen Pause wieder ein schönes Treffen wie es vor Corona war. Allen Eisenbarth Familien wünsche ich bis zum 01.10.2022 alles Gute und eine schöne Anreise. Willi Ei-Köln

Wir treffen uns (normal ohne Corona) zwanglos alle 2 Jahre Pfingsten irgendwo in Europa. Eisenbarths sind international. Bei einem gemütlichen Beisammensein stellt manch ein Eisenbarth fest woher seine Ahnen kamen, ob er etwa mit "dem Dr. Eisenbarth" verwandt ist, oder er trifft einfach nur nette Eisenbärthe.